Kennt Ihr das, wenn man sich Anfangs noch ganz sicher war, dass man sich selbst am besten kennt? Das habe ich auch gedacht, ich dachte ich wüsste was ich will, was ich mag, was ich brauch.. aber nichts da. In den letzten Tagen ist mir immer mehr klar geworden, dass wenn es drauf ankommt, man garnicht mehr so genau weiß, wieso man das alles eigentlich macht. Man steht dann an einen Punkt, sitzt in einer Situation fest, die einen einfach nur total unbekannt ist. Man weiß dann eben nicht mehr was man will, macht, braucht etc. Man weiß garnichts mehr! Und ich bin dann natürlich auch noch eine Person, die rausfinden will, was Ihr gut tut und dadurch verschafft man sich sehr viel Ärger und unnötigen Krach. Im Endeffekt kennt man sich garnicht so gut wie man dachte, andere wissen es meist dann doch besser und nur aufs Herz zu hören bringt einen auch nichts. Und dauerhaft sowas auszuhalten macht einen kaputt.

 

 

Wenn du in dich gehst, dann geh' nicht unbewaffnet.
Zurück zu Home